Die Fläbäs

Unsere Gruppe wurde 1989 von Wolfgang Schaller, Uwe Sindt und Martin Preisser gegründet und bestand damals aus 15 Mitgliedern.

Mittlerweile hat sich die Zahl auf 230 Mitglieder der aktiven und passiven erhöht. Der Urgedanke war, daß man an den heißen Fasnachtstagen mit Musik durch Neuhausens Gastwirtschaften und Säle ziehen wollte. Da es damals erst zwei Musikgruppen in Neuhausen gab, die an der Fasnetszeit umherzogen, war dies noch etwas besonderes. 

Da wir keine Profi-Musiker waren, haben wir uns als Musikinstrument auf Schalmeien geeinigt, da man bei diesem Instrument keinen Ansatz braucht und die vorgefertigten Töne durch Blasen/Pusten und Drücken des entsprechenden Ventils dem Instrument entlocken kann. 

Am Anfang konnte von einer spielfähigen Kapelle nicht die Rede sein. 
Es fehlte an Musikstücken, an der nötigen Spielsicherheit und natürlich an einem passenden Kostüm. 
Doch all diese kleinen Hürden konnten wir nehmen, so dass im Jahr 1992 unserem ersten öffentlichen Auftritt nichts mehr im Wege stand. Wir haben zur Zeit 82 verschiedene Lieder in unserem Programm. 
Die meisten Stücke werden von ein paar begabten Mitgliedern selbst geschrieben.
 
Wie bereits erwähnt, ist die Fasnet unsere Hauptsaison. An den Wochenenden vor der Fasnet, sind wir schon auf Brauchtumsabende, Prunksitzungen, Hexentänzen und Umzügen im Umkreis unterwegs. 
An den Fasnetstagen vom Schmotzigen Donnerstag bis Fasnetsdienstag spielen wir auf diversen Saalveranstaltungen oder ziehen von Kneipe zu Kneipe und bringen die Narren in Stimmung. 
Aber auch das restliche Jahr über sind wir immer wieder auf Geburtstagsfeiern, Polterabenden, Hochzeiten oder anderen Festivitäten im Einsatz. 
 
Alles in Allem sind wir ein lustiger Haufen Männer im Alter zwischen 17 
und 54 Jahren die Spaß am Musikmachen, Kameradschaft und am Feiern haben. Denn auch über das Proben und die Auftritte hinaus starten wir so manche Aktivität, z B. Besuch des Oktoberfest, Sommerfest mit Familie etc.